AbnehmHero

DIE-22-BESTEN-LEBENSMITTEL-1_imac2013_front.png

Kostenloser Ratgeber

Die Besten Übungen
um fit zu werden

Die 8 größten Sportmythen - kennst du sie?

 Im Thema Sport und Fitness gibt es eine Vielzahl an Mythen von denen die einen denken sie sind wahr und die anderen das Gegenteil behaupten. Hier sind die 8 größten Sportmythen - kennst du sie?

 

 Wer schwitzt ist nicht fit!

Viele Sportwissenschaftler behaupten, dass Personen die körperlich auf einem schlechteren Fitnessniveau sind auch mehr schwitzen.

Aber stimmt das wirklich?

Wie sehr man schwitzt ist von Mensch zu Mensch verschieden und hängt in erster Linie von der Genetischen Veranlagung ab, selbst bei unterschiedlicher Körpermasse. Allerdings tendieren Übergewichtige generell dazu stärker zu schwitzen als Schlanke. Abgesehen davon kühlt ihr Schweiß auch weniger sondern perlt aufgrund der Fettschichten eher von der Haut ab, anstatt wie bei trainierten Menschen zu verdunsten.

 

  Joggen verursacht Hängebusen

Ein sehr verbreiteter Mythos, aber was ist an diesem dran?

Die weibliche Brust hüpft pro Kilometer insgesamt rund 84 Meter in die Höhe und wieder zurück. Hierbei federt sie bis zu 21 Zentimeter in alle Richtungen.  Aber führt das auch gleich zu Hängebusen? Und was kann man dagegen tun?

Die Antwort ist Jein. Laufen kann Hängebrüste verursachen, ob eine Brust jedoch hängt oder nicht ist vor allem erblich bedingt. Gezieltes Krafttraining kann aber sehr hilfreich sein, um dem Ganzen entgegen zu wirken. Hierbei wird der Brustmuskel gestärkt und gefestigt. Bei reinem Ausdauersport dagegen nimmt vor allem das Fettgewebe ab und lässt euren Busen Schlaff wirken.

Die wohl gängigste Lösung zur Vorbeugung ist das Tragen eines Sport BHs. Dieser minimiert die Brustbewegung beim Sport um ca 70%.

 

 Seitenstechen durch falsche Atmung

Jeder kennt es: kaum ein paar Minuten gejoggt, schon beginnt wieder dieses Stechen in den Seiten. In der Schule wollten uns die Lehrer dabei immer einreden, dass das vom ganzen Gequatsche während des Laufens kommt. Tatsächlich ist etwas wahres daran, denn das Stechen in der Seite ist die Folge einer über schnellen und vor allem unregelmäßiger Atmung, die durch das Sprechen auch beeinflusst wird. Durch die Unterversorgung mit Sauerstoff verkrampft sich das Zwerchfell und das äußert sich durch ein Stechen in der Seite.

Eine weitere Ursache kann die, durch den Sport ausgelöste, Überdehnung von Leber und Milz sein. Aufgrund der körperlichen Anstrengung während des Sports werden diese beiden Organe mit weniger Blut versorgt.

Aber was kann man dagegen tun?

Meist hilft es schon sein Tempo zu verringern, oder sogar kurz anzuhalten und besonders auf eine gleichmäßige Atmung zu achten. Ein weiterer Geheimtipp soll angeblich wahre Wunder wirken. Wenn du auf der linken Seite Seitenstechen hast, ball deine linke Hand zu einer Faust und drück sie eine Halbe Minute fest zusammen. Das selbe natürlich auch andersherum. 

 

 Cardiotraining ist der beste Weg zum Abnehmen.

Wer schlank werden will, geht jeden Tag 30-60 min aufs Laufband und verbrennt mehr Kalorien als er am Tag zu sich genommen hat. Einfacher gesagt als getan.

Cardiotraining ist natürlich ein wichtiger Bestandteil des Ausdauertrainings und das wiederum hilft bei der Gewichtsabnahme,  aber deinen Traumkörper erreichst du damit nicht unbedingt. Zu aller erst, solltest du dich immer für Intervalltraining entscheiden, da das den Körper weitaus mehr fordert als konstant auf einem Level zu bleiben.

Am nachhaltigsten und effektivsten im Bezug auf Fettverbrennung ist jedoch intensives Kraft - und Ganzkörpertraining, denn hierbei baust du nicht nur nach und nach Muskeln auf, zusätzlich sorgen diese Muskeln mit der Zeit dafür dass du nachhaltig mehr Kalorien verbrennst.

 

 Dehnen vor Sport verhindert Verletzungen

In Wahrheit ist das Gegenteil der Fall. Beim Dehnen direkt vor dem Sport destabilisiert du die Muskeln und machst deinen Körper anfälliger für Verletzungen. Du solltest dich also erst nach dem Sport ausführlich Dehnen, um dann deine Mobilität zu fördern. Zum Aufwärmen des Körpers sollten dagegen leichte Bewegungen praktiziert werden, um die Muskeln zu erwärmen. So solltest du dich beispielsweise auf dem Crosstrainer, Laufband oder Ergometer warm machen.

 

 Fahrradfahren verursacht Impotenz

Kaum ist das Wetter wieder etwas besser, greifen viele Menschen zum Fahrrad um von A nach B zu fahren, denn eines ist bewiesen: Fahrradfahren macht auf Dauer fit! Doch was ist an dem Mythos dran, dass Fahrradfahren bei Männern zu Impotenz führen kann?

Tatsächlich fanden Sportmediziner erst kürzlich heraus, dass Männer tatsächlich riskieren unfruchtbar zu werden. Zum einen durch die Sitzhöhe, die bei vielen zu hoch oder tief eingestellt ist, zum anderen durch die Härte des Sattels. Das Gewicht des Fahrers spielt auch eine Rolle, denn ist der Fahrer zu schwer, wird das männliche Geschlecht nicht mehr optimal mit Blut und Sauerstoff versorgt. Taubheitsgefühle können auftreten die langfristig zur Impotenz führen können.

Was sind also die Lösungen?

Stell deinen Fahrradsitz so ein, dass deine Beine nicht komplett durchgedrückt sind. 

Kauf dir einen weicheren Sattel oder optimalerweise einen ergonomischer Sattel, also beispielsweise mit einer Lücke in der Mitte um angenehmer zu sitzen.

 

 Große Muskeln sind starke Muskeln

Fast jeder Fitnessanfänger hatte mal diesen Mythos im Kopf und empfand ihn als durchaus plausibel, wenn er Muskelprotze im Fitnessstudio beobachtete. 

Doch es existiert ein klarer Unterschied zwischen Muskeltraining auf Größe und auf Stärke.

Das beste Beispiel sind Bodybuilder. Diese legen Wert auf Ästhetik, Größe, Form und Definition der Muskulatur, wobei auch die Kraft ansteigt, aber absolut nicht im Vordergrund steht. Sie konzentrieren sich hauptsächlich auf das Aussehen, nicht auf die Muskelfunktion und Stärke. In den aller seltensten Fällen sind sie stärker als weniger muskulöse Sportler, die auf eine bestimmte Funktion hinarbeiten.

Der Mythos, dass große Muskeln auch gleichzeitig stark sind, ist also falsch!

 

 Sex vor dem Sport macht schlapp

Lange wurde behauptet, dass Sex direkt vor dem Sport die Leistung vermindert weil man danach müde, schlapp und ausgelaugt ist. Diese Behauptung ist wahr, jedenfalls auf Männer bezogen. Bei ihnen sinkt nämlich der Testosteronspiegel nach dem Geschlechtsverkehr deutlich. Allerdings haben sportmedizinische Studien belegt, dass man seine Leistungen steigern kann, wenn man einige Stunden vor dem Sport sexuell aktiv ist, da es die Konzentration fördert, Stress und Nervosität abbaut, den Schlaf verbessert und Glückshormone ausschüttet.

 

Fazit: Unmittelbar vor sportlicher Aktivität oder Wettkämpfen ist Sex kontraproduktiv. Am Abend - oder circa 10 Stunden vorher dagegen kann er sogar förderlich sein!

Wenn du diesen Artikel hilfreich fandest, teile ihn mit deinen Freunden...

 

Bilderquellen: Icons made by Freepik from www.flaticon.com

Du möchtest deine Traumfigur endlich erreichen?

Wenn du Probleme dabei hast abzunehmen und deine Traumfigur zu erreichen, dann solltest du unseren Abnehmguide 2.0 ausprobieren. Du erhältst das komplette Wissen und die Erfahrungen des gesamten AbnehmHero Teams, um ohne zu hungern erfolgreich abzunehmen und fit zu werden. Das Traumkörper Komplett-Set wird dir dabei helfen, deinen Körper zu straffen und dein Traumgewicht in kürzester Zeit zu erzielen!

WhatsApp-Image-2017-10-04-at-12.33.25-1-1.jpeg

Timo, dein Abnehmcoach

Mein Name ist Timo und ich bin 24 Jahre jung. Fitness und Sport sind meine große Leidenschaft. Das war allerdings nicht immer so. Ich war früher übergewichtig und habe es geschafft 20 Kilo abzunehmen. In diesem Blog veröffentliche ich die besten Tipps und Tricks zum Thema Fitness und Abnehmen, um möglichst vielen Menschen zu helfen sich in ihrem eigenen Körper wieder wohl zu fühlen.

DIE-22-BESTEN-LEBENSMITTEL-1_imac2013_front.png

Kostenloser Ratgeber

Die Besten Übungen
um fit zu werden

KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar

Wir möchten dir helfen

Tritt unserer kostenlosen
AbnehmHero Gruppe bei