AbnehmHero

Kostenloser Ratgeber

Die Besten Übungen
um fit zu werden

6 geniale Muskelaufbau Tipps die du nicht kanntest

Es gibt unzählige Mythen, was man tun und lassen sollte um optimal Muskeln aufzubauen. Vor allem bei Anfängern ist die Verwirrung groß, da gefühlt jeden Tag neue Mythen veröffentlicht werden. Hier sind 6 geniale Muskelaufbau Tipps, die du bestimmt vorher nicht kanntest.

Nummer 1: Muskelaufbau Tipps Popeyearme

Popeyearme: Muskelaufbau Tipps

Popeye ist aufgrund seiner massiven Arme, schon seit Jahrzehnten ein Vorbild vieler Männer. Doch worauf kommt es an, wenn man möchte, dass die Arme am Besten wachsen? Diese Frage hört man häufig, vor allem unter jungen Männern. Wenn du wirklich muskulöse Arme haben möchtest, solltest du den Fokus beim Armtraining auf den Trizeps legen, da dieser 2/3 des Armumfangs ausmacht.

Nummer 2: Muskelaufbau Tipps Don't skip legday

Legday: Muskelaufbau Tipps

Dieser Spruch ist so ziemlich jedem bekannt. Aber wieso sollte man nicht vergessen die Beine zu trainieren? Nicht nur um Verletzungen vorzubeugen, oder einen proportionaleren Körper zu haben. Nein, das Beintraining ist für den Muskelaufbau im kompletten Körper maßgeblich verantwortlich. Die Beine sind die größte Muskelgruppe im Körper und stoßen beim Training deutlich mehr Testosteron aus, als jede andere Muskelgruppe. Dieser Ausstoß fördert anschließend den Muskelaufbau im gesamten Körper. Also vergiss niemals, das Beintraining in deinen Trainingsplan einzubauen.

 Nummer 3: Muskelaufbau Tipps Spannung

Spannung: Muskelaufbau Tipps

Die Nummer 3 unserer Muskelaufbau Tipps, ist die richtige Spannung beim Training. Um optimal Muskeln aufzubauen, müssen diese einer gewissen Spannung ausgesetzt sein. Ist die Belastung zu leicht bzw. der Reiz zu gering, werden die Muskeln nicht wachsen. Es gilt, bei jeder einzelnen Wiederholung, die Muskelspannung so deutlich zu erhöhen, dass die Muskulatur maximal unter Spannung steht. Führe die Bewegung also bei jeder Übung sehr langsam aus. So reizt du den Muskel am Besten aus.

Nummer 4: Muskelaufbau Tipps Whey oder Kreatin?

Whey: Muskelaufbau Tipps

Geht es um Nahrungsergänzungsmittel und Muskelaufbau, ist das Erste woran jeder denkt ein Proteinshake. Kein Wunder, denn die meist konsumierten Supplements sind Whey Proteins. Allerdings ist aus meiner Erfahrung und tausender wissenschaftlicher Studien, Kreatin das optimale Supplement um mehr Kraft, Energie und somit Muskeln aufzubauen. Kreatin wird sowohl vom Körper (aber nur in sehr geringen Mengen) hergestellt, als auch über die Nahrung aufgenommen.

Durch eine zusätzliche Supplementierung kommt es zu Wasserablagerungen im Muskel, was ihn praller und größer werden lässt. Deine Kraft steigert sich enorm und der Muskel kann neue Grenzen überschreiten. Dieses Nahrungsergänzungsmittel war lange umstritten, dennoch haben unzählige Studien keine negative Aspekte entdecken können. Meine Empfehlung ist, stets viel Wasser zu trinken, da Kreatin von den Nieren gefiltert und anschließend durch unser Urin ausgeschieden wird. Viel zu trinken erleichtert diesen Prozess für die Niere. Achte einfach darauf, nicht mehr als die empfohlene Tagesdosis Kreatin einzunehmen.

Nummer 5: Muskelaufbau Tipps Alkohol

Alkohol: Muskelaufbau Tipps

Dass Alkohol schlecht für den Muskelaufbau ist, weiß vermutlich jeder. Aber abgesehen vom Kater am nächsten Morgen und dass der Körper sich während des Trainings auf den Abbau des Alkohols, statt auf die Fettreserven konzentriert, ist ein weiterer Punkt sehr wichtig: Alkohol senkt nämlich den Testosteronspiegel im Körper. Der Körper wird somit gehemmt, optimal Muskeln aufzubauen. Auf Alkohol zu verzichten, ist einer der wichtigsten Muskelaufbau Tipps. Jedoch musst du dir keine Sorgen machen. Ab und zu mit Freunden auszugehen und was zu trinken macht dich nicht dünn. Achte jedoch auch hier darauf, nicht zu übertreiben.

Nummer 6: Muskelaufbau Tipps Progression

Progression: Muskelaufbau Tipps

Steckst du fest und schaffst es nicht mehr Muskeln aufzubauen? Das kann natürlich an vielen Dingen liegen, aber du solltest beim Training trotzdem, auf folgende, sehr wichtige Punkte achten: Steigere dich stets! Was genau bedeutet das? Dein Muskel wächst nicht weiter, wenn du ihm keine neuen Reize gibst. Er gewöhnt sich an die selben Übungen, Gewichte, etc und muss sich nicht mehr anstrengen. Also ist es äußerst wichtig, dass du stets versuchst, dein Gewicht zu erhöhen, statt immer das selbe Gewicht bei einer Übung zu wählen.

Beachte diese 6 Muskelaufbau Tipps und du wirst schnellere Resultate erzielen und erfolgreich Muskeln aufbauen.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und bis bald,
dein Alex

Bilderquellen: Pinterestbild von Freepik

Du hast es satt dich unwohl in deiner Haut zu fühlen?

Wenn du Probleme dabei hast fit zu werden und deine Traumfigur zu erreichen, dann solltest du unseren Abnehmguide 2.0 ausprobieren. Du erhältst das komplette Wissen und die Erfahrungen des gesamten AbnehmHero Teams, erfährst wie du erfolgreich abnimmst und bekommst einen 12 Wochen Trainingsplan um wieder richtig fit zu werden. Das Komplett-Set wird dir dabei helfen, deinen Körper zu straffen und dein Traumgewicht in kürzester Zeit zu erzielen!

Alex, dein Fitnesscoach

Mein Name ist Alex und ich bin 25 Jahre jung. Mein Weg zur körperlichen Fitness begann, als ich 17 Jahre alt war und nur 60 kg auf einer Körpergröße von 1.70m wog. Heute habe ich mein Traumgewicht von 90kg erreicht und fühle mich fitter denn je. Ich veröffentliche wöchentlich die besten Artikel zum Thema Fitness und Muskelaufbau, um auch dich in Topform zu bringen.

Kostenloser Ratgeber

Die Besten Übungen um fit zu werden

KOMMENTARE

2 Gedanken zu “6 geniale Muskelaufbau Tipps die du nicht kanntest

    • Lieben Dank für das tolle Feedback! Es freut mich sehr, dass dir der Artikel gefällt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Wir möchten dir helfen

Tritt unserer kostenlosen
AbnehmHero Gruppe bei